FAQ

Cyberkriminelle werden immer erfinderischer. Sie als Besitzer verschiedener IKT-Geräte werden sich dagegen wehren müssen, sonst geht früher oder später etwas schief. Dann werden Sie zum Beispiel Opfer von Identitätsbetrug oder Betrug im Online-Banking.

Erläuterung von Namen im Bereich Sicherheit

Phishing ist eine Form von Internetbetrug. Es besteht darin, Leute auszurauben, indem man sie auf eine falsche (Bank-)Website lockt, die eine Kopie der realen Website ist, und sie sich dort - ahnungslos - mit ihrem Login-Namen und Passwort oder ihrer Kreditkartennummer einloggen lässt. Dies würde dem Betrüger Zugang zu diesen Informationen verschaffen, mit allen Konsequenzen, die dies mit sich bringen würde. Opfer werden oft per E-Mail an diese falsche Website mit einem Link auf die (falsche) Website mit der Aufforderung zur Überprüfung der Login-Daten verleitet.
Spyware ist der Name für Computerprogramme (oder Teile davon), die Informationen über einen Computerbenutzer sammeln und an eine externe Partei weiterleiten. Der Zweck von Spyware ist in der Regel, Geld zu verdienen. Der Begriff stammt vom englischen Wort spy, das Spion bedeutet, und dem Suffix true, das besagt, dass es sich um Software handelt.
Malware ist ein Sammelbegriff für bösartige und/oder bösartige Software.
Hacker, auch Cracker genannt, ist in der Regel jemand, der im alltäglichen Sprachgebrauch in Computersysteme einbricht. Ein Hacker kann sich aber auch mit anderen Systemen als Computersystemen befassen. Ausgangspunkt für Hacking ist die kreative Kreation einer bestehenden Technologie.
Computerviren sind eine Form von bösartiger Software (Malware). Es ist ein Computerprogramm, das sich in eine Datei einnisten kann, z.B. in Dateien eines Betriebssystems. Computerviren gelten als schädlich, weil sie Speicherplatz und Computerzeit von den infizierten Computern beanspruchen. In schwerwiegenden Fällen können Viren im Inneren des Computers Schäden verursachen, wie z.B. das Löschen und Verbreiten sensibler Daten. In sehr schwerwiegenden Fällen kann der Benutzer sogar die totale Kontrolle über den Computer verlieren.
Trojanisches Pferd ist eine Funktion in der Computerwelt, die in einem vom Benutzer installierten Programm versteckt ist. Diese Funktion kann böswilligen Personen den Zugriff auf den infizierten Computer ermöglichen und so Computerdaten oder die Privatsphäre des Benutzers schädigen. Ein Trojanisches Pferd ist daher kein Programm, das Schäden am infizierten Computer verursacht, wie z.B. ein Computervirus. Ein Trojanisches Pferd muss ebenfalls vom Benutzer kopiert werden und kopiert sich nicht wie ein Wurm auf andere Computer.
Spam ist ein Sammelbegriff für unerwünschte Nachrichten und wird auch als Unerwünschte kommerzielle E-Mail und Unerwünschte Massen-E-Mail bezeichnet. Dieser Begriff umfasst unerwünschte E-Mails und Werbung auf Webseiten (einschließlich Foren). Spam ist schwer zu definieren. Nicht jede Initiative einer Person oder Organisation zur Kontaktaufnahme ist Spam. Spam unterscheidet sich von anderen Formen der kommerziellen Kommunikation dadurch, dass eine Nachricht an eine Gruppe gesendet wird, die viel größer ist als die potenzielle Zielgruppe. Da diese Abgrenzung mit den Proportionen zusammenhängt, ist es schwierig festzustellen, ob es sich bei einer Nachricht um Spam handelt. Aufgrund des enormen Umfangs, in dem Spammer operieren, ist dies jedoch in den meisten Fällen sehr deutlich.
Wenn Sie Fragen haben, lassen Sie es uns über unser Kontaktformular wissen.

Besuchen Sie uns

Lunastraat 58
6043 VH Roermond

Ma - Vr: 09.00 bis 20.00 Uhr
Samstag: 09.00 bis 17.00 Uhr

KONTAKT

www.pcdokterroermond.nl
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle Rechte vorbehalten © 2020, Pcdokterroermond.nl
Website-Verwaltung und -Wartung LinQxx - Lokaal gevonden worden